BICOM Bioresonanz

Die BICOM Bioresonanztherapie ist ein ganzheitliches biologisches Diagnose- und Therapieverfahren, das sich seit über 20 Jahren sowohl in der Human- als auch in der Veterinärmedizin bewährt hat. Sie setzt bei den wirklichen, versteckten Ursachen krankmachender Prozesse an.

Die BICOM Bioresonanzterapie ist ein sanfte, nebenwirkungsfreie, computergesteuerte Schwingungstherapie. Sie regt die Selbstheilungskräfte an, führt zu einer deutlichen Stärkung der körpereigenen Abwehr und trägt so in sehr vielen Fällen zur Gesundung bei.

Der Körper strahlt unterschiedliche elektromagnetische Schwingungen ab die bei einem gesunden Tier anders strukturiert sind als die Schwingungen eines kranken Tieres. Bei kranken Tieren stören die im Körper abgespeicherten Schwingungen von Fremdstoffen wie z. B. Bakterien, Viren, Parasiten, Allergenen, Pilze usw. das Schwingungsbild. Diese störenden elektromagnetischen Schwingungen werden auf unterschiedliche Arten (je nach Therapieform) aufgenommen und in das BICOM Gerät geleitet. Hier werden die Schwingungen umgewandelt und als heilende Therapieschwingung an das Tier zurückgegeben. Zu keiner Zeit wird dem Körper Strom zugeführt.


Fast alle Krankheiten sind mit der BICOM Bioresonanztherapie zu behandeln. Weitere, auch von mir angebotene Therapieverfahren wie Homöopathie, Bachblütentherapie, Farbtherapie usw. können die BICOM Bioresonanztherapie, je nach Indikation, hervorragend unterstützen. Besonders gut einsetzbar ist die BICOM Bioresonanztherapie bei folgenden Erkrankungen:

Allergien
Futtermittelunverträglichkeiten
chronische und degenerative Erkrankungen
Hautkrankheiten/Ekzeme
Durchfall
Erkrankungen der inneren Organe
Erkrankungen des Bewegungsapparates
Parasitenbefall
Schmerzzustände usw.

Vor der Therapie steht die Testung. Durch ein spezielles Testverfahren findet man schnell heraus ob Unverträglichkeiten vorhanden sind, ob Organe gestört sind, ob Giftstoffe den Organismus belasten und ob Narbenstörfelder oder Blockaden vorhanden sind. Auf diese Weise werden die wirklichen Ursachen der Erkrankung schnell gefunden. So werden nicht nur die Symptome behandelt sondern die tatsächlichen Ursachen können effizient behandelt werden.

Aufgrund des Testergebnisses wird ein Therapieplan erstellt und mit dem Tierhalter ausführlich besprochen. Dann beginnt die Therapie. Wie bereits beschrieben werden dem Tier während der Therapie Elektroden angelegt. Die Therapie wird als angenehm empfunden und ist völlig schmerzfrei. Hunde und Katzen schlafen auch manchmal während der Therapie ein, Pferde stehen während der Therapie völlig entspannt da. Das Ziel der Therapie ist es die krankmachenden Einflüsse zu vermindern um so die Selbstheilungskraft des Organismus wieder in Gang zu bringen. Bei Allergien ist sogar der Organismus nach der BICOM Bioresonanztherapie wieder in der Lage mit dem Allergen umzugehen, d.h. die ursprünglich krankmachende Ursache wird dann häufig wieder vertragen. Die Anzahl der Behandlungen ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Gewöhnlich werden Sie bereits nach wenigen Behandlungen eine deutliche Verbesserung bemerken.

Wichtig bei jeder Therapie ist die Zusammenarbeit zwischen dem Tierbesitzer und dem Therapeuten. Der Therapeut sollte immer über jegliche Veränderungen des Tieres informiert werden. Die behandelten Tiere sollen immer genug Wasser zu sich zu nehmen können, das fördert die Ausscheidung der krankmachenden Ursachen.


www.bicom-bioresonanz.de