Pulsierende Magnetfeldtherapie

Die Funktionen des Organismus (Stoffwechsel, Heilungsprozesse, Muskel- und Nervensystem usw.) werden bis in die kleinsten Einheiten (Zellen) durch elektrische Ströme gesteuert. Bei Erkrankungen und Verletzungen ist die natürliche Frequenz gestört. Durch die Magnetfeldtherapie werden im Körper regulierende und regenerierende Prozesse stimuliert und gefördert. Bei der pulsierenden Magnetfeldtherapie dringen die entsprechenden Frequenzen durch den ganzen Körper.

Viele Pferdebesitzer kennen das Problem das ihr Pferd im Rücken verspannt und schwierig zu reiten ist was vielfältige Ursachen haben kann. Auch mancher Hundebesitzer kennt die Symptomatik der Teckellähme bei Hunden. Hier findet die Magnetfeldtherapie zusätzlich zur Ursachenbehebung eine sehr gute Einsatzmöglichkeit.

Weitere bewährte Indikationen sind

Gelenksprobleme
Sehnenprobleme
Zerrungen und Quetschungen
Blutergüsse
Arthritis und Arthrose
Förderung der Kallusbildung bei Knochenbrüchen und Haarrissen
schlecht heilende Wunden

Die pulsierende Magnetfeldtherapie wirkt auch je nach Auswahl der Frequenz und Polarität schmerzlindernd, aufbauend vitalisierend, entspannend oder beruhigend.

Das Magnetfeldgerät mit Applikatoren wird von mir auch gegen Gebühr verliehen.